Leider war das Rennwochenende in Solothurn mit mehr oder weniger Dauerregen vom Samstagmittag bis zum Ende der Veranstaltung am Sonntag behaftet. Dreck, Schlamm, Matsch beherrschten das Rennen, aber die Fahrer kämpften sich tapfer durch den Sumpf und gaben ihr Bestes. Leider war die Bilanz nicht überall rosig. Vor allem der Aufstieg aus dem Schanzengraben forderte seinen Tribut… was auf der Strecke zum Teil nicht mehr aufgeholt werden konnte.

 

  • Sirin fuhr auf Platz 7.
  • Sandro wurde 26.
  • Chiara durfte mit Platz 3 einen Podest-Platz im Parcoursfahren feiern. Auch sie wurde fast vom Sumpf verschluckt.
  • Giara Klaiber belegte Platz 6.
  • Dave Spiess wurde 18.
  • Und Robin Spiess, belegte den hervorragenden  9. Platz