Die letzte Etappe des Proffix Swiss Bike Cup fand in Lugano statt. Das spezielle Short-Race führte mitten durch die Innenstadt, vorbei an Gartenrestaurants, teuren Boutiquen und Verkaufsläden, über Treppen, künstliche Hindernisse, schmale Fussgängergässeli und entlang der Seepromenade ins Ziel.

Die Sonnenstube hielt auch beim letzten Rennen der Saison nicht ganz, was sie sonst verspricht. Zu Beginn der Besichtigung noch mit Regen und sehr rutschigen Streckenverhältnissen, dann jedoch bei trockener Witterung während des Tages, vermochte sich die Sonne leider keinen Platz zu verschaffen.

Nachdem die Fun-Kategorien sowie Cross und Soft bereits in Basel ihr letztes Rennen bestritten, war Lugano das Saisonfinale für die restlichen Kategorien.

Sandro Städler vermochte im Feld mitzuhalten und belegte im City-Race den 24. Rang. Sirin Städler legte einen Blitzstart hin, konnte dann jedoch während des Rennens nicht ganz mit der Spitze mithalten und platzierte sich zum Schluss als 6.